Skip to main content

Bloomery Vienna

“Was hast du denn jetzt schon wieder angestellt?” – Jede Frau, wenn ein Mann ihr Blumen mitbringt. Immer.

Das Image von Blumen als Geschenk hat ganz schön gelitten. Man kann es ja aber auch nur falsch machen: Allergien treten vermehrt auf, ein Blumenstrauß verwelkt zu schnell, der Bonsai auch, mit Topfpflanzen kann allgemein selten jemand richtig umgehen. Oder der worst case tritt ein: Die Geliebte bekommt vom intensiven Duft der frischen Blumen Kopfschmerzen. Und somit war ja auch wieder die ganze Mühe umsonst.

Bekanntlich gibt es für alles eine Lösung. Hier schaffen die wunderschönen Infinity Rose Flowerboxen von Bloomery Vienna Abhilfe. Die Rosen werden mit einem speziellen Verfahren bis zu 3 Jahren haltbar gemacht, geben optisch echt was her und das ganz ohne schwindelerregenden Duft.

DER AUFTRAG

Um dem Image von Blumengeschenken im Allgemeinen und von Bloomery Vienna Flowerboxen im speziellen etwas auf die Sprünge zu helfen, wurde Zensations gerufen. Sogar in der sehr kurzen Laufzeit der Kampagne gelang es uns die Verkäufe im Online-Shop um das 5-fache zu steigern. Die organische Reichweite auf Facebook stieg auf das Doppelte an.

Wir begleiten Bloomery Vienna durch den Social Media Wald, den man ja von außen oft vor lauter Bäumen nicht sieht, beraten querbeet und stehen als strategischer Partner bei der Planung der Kampagne zum Valentinstag 2019 zur Seite. Dabei rücken natürlich gesteigerte Verkäufe in den Fokus.

Zunächst wurde ein roter Faden für den Social Media Auftritt auf Facebook und Instagram erstellt. Nach der Identifikation der passenden Zielgruppen (ja, es gibt mehr als “Männer, die etwas falsch gemacht haben”) ging es an die Erstellung der Werbeinhalte für Facebook. Außerdem legten wir den Grundstein für zukünftige Retargeting-Maßnahmen über den Online Shop.