Skip to main content

Überzeugende 3D Mock-Ups in 1 Minute

Ich liebe Photoshop Actions heiß und innig. Meine Zeit ist mir viel Wert und Tools, die mir helfen, Zeit einzusparen werden immer gerne angenommen. Ich denke das geht anderen Designern genauso.

iPhone und iPad PSD Covers

Psdcovers.com ist eine Website, die Photoshop Actions für 3D Umwandlung gratis für kommerzielle Nutzung zur Verfügung stellt. Praktisch jedes vorstellbare Objekt steht auf dem Programm. Von Foldern, Chips-Verpackungen und Häferl über iPads, iMacs und Blu-ray Boxen ist alles dabei was das Designerherz begehrt. Die Bibliothek wird laufend aktualisiert und erweitert.

Schritt 1:

Aktion in Photoshop laden Schritt 1 Erstellung 3D PSD Covers

Schritt 2:

Aktion aufklappen und STEP 1 ausführen Schritt 2 Erstellung 3D PSD Covers

Schritt 3:

Design auf dem Template platzieren so wie der Text der Anleitung es vorschreibt. Es können problemlos mehrere Ebenen angelegt werden Schritt 3 Erstellung PSD Covers

Schritt 4:

STEP 2 - Add Color! Zurücklehnen und die Show genießen! Schritt 4 Erstellung 3D PSD Covers

Das Ergebnis enthält mehrere Ebenen und ist somit weiter bearbeitbar und flexibel. Für mehr Realismus kann mit dezenten Rausch- und Weichzeichnereffekten gearbeitet werden.

Achtung: Die Aktionen wurden mit der englischen Version von Photoshop erstellt. Manchmal kommt es bei der Anwendung in einer anderssprachigen Version zu Stoppern und Fehlern, da Bezeichnungen anders lauten! Zum Beispiel: Die Ebene „Background“ ist nicht verfügbar / Die Ebene XY Copy ist nicht verfügbar. Das geschieht vor allem bei den iPad Varianten (JESUSPAD). Keine Sorge, das macht aber in der Regel keine Probleme. Einfach munter auf „Fortfahren“ klicken und alles wird gut. Des weiteren muss man die Konfiguration der Ebenstile manchmal bestätigen, bevor die Aktion fortgeführt werden kann. Einige Aktionen, wie zum Beispiel die Milchverpackungen, sind im deutschen Photoshop leider gar nicht zu verwenden. Die meisten funktionieren aber tadellos und ausprobieren macht Freude.

Alexandra Hundsdorfer, ebenfalls Designerin bei Zensations, hat mir Grafiken ihrer Diplomarbeit zur Verfügung gestellt, die sie 2013 zusammen mit Magdalena Schönhofer fertiggestellt hat. In einem Anfall von Euphorie habe ich eines verregneten Nachmittags so gut wie alle Aktionen heruntergeladen (Morgen könnten sie ja verschwunden sein!). Falls also die Internetapokalypse eintritt bin ich vorbereitet.

Wird nicht veröffentlicht