Skip to main content

Neuerungen bei Facebook Page Statistiken

Wer heute früh auf Facebook Pages unterwegs war, dem ist wohl gleich etwas aufgefallen. Statistiken, die bis dato nur für Admins der Seite ersichtlich waren, sind ab sofort auf der Pinnwand veröffentlicht. Bisher war dieses zusätzliche Feature nur für Pages über 10.000 User verfügbar. Ab sofort ist für jedermann erkennbar, wie viele Impressions ein Posting hat und wie hoch die Feedbackquote ist. Um den Service pro Statusmeldung freizuschalten ist vermutlich eine gewisse Anzahl an Impressions erforderlich. Über die genaue Höhe der Sichtkontakte hält sich Facebook allerdings noch bedeckt.

Während die Impressions die ungefähre Anzahl an Sichtkontakten − auf der Pinnwand und der Timeline der Fans − darstellen, betrifft das Feedback die tatsächlichen Anzahl der Kommentare und „Gefällt mir“ unter jedem Posting.

Eine Gesamtübersicht inkl. Postings, Datum des Postings, Impressions und Feedback ist für Admins praktischerweise nun auch in der Statistik abrufbar.
Die Aussagekraft der Sichtkontakte ist meiner Meinung nach relativ. Denn wenn die Nachricht in den Nachrichtenströmen der Fans zu sehen ist, klingt die Anzahl der Sichtkontakte auf den ersten Blick natürlich attraktiv. Ob der Beitrag tatsächlich gelesen wurde, oder nur in der Timeline erschienen ist, kann dadurch aber auch nicht nachvollzogen werden.

Wird nicht veröffentlicht
  • Es ist schon ein Indikator für die Relevanz bestimmer Postings bzw. Pages, daher finde ich das Feature grundsätzlich hilfreich. Die Reichweitenzahlen von Printmedien werden auf die Ebene einzelner Artikel heruntergerechnet und als Berechnungsbasis für Reichweitenanalysen genutzt. Ist m.E. noch unschärfer als die Messung der Sichtkontakte. Ob der Beitrag wirklich gelesen wurde, bleibt natürlich verborgen, das ist richtig.